Tempel der tausend Spiegel

Einst gab es in einem fernen Land einen „Tempel der 1000 Spiegel“. Eines Tages lief ein Hund die Treppen zu diesem Tempel hoch. Er ging durch das große Portal und sah mit einem Mal tausend Hunde, die ihn anblickten. Er stäubte das Fell, fletschte die Zähne und knurrte – und tausend Hunde knurrten zurück.

Mit eingekniffenem Schwanz rannte er aus dem Tempel und verkroch sich unter den Büschen, die den Weg zum Tempel einrahmten.

Dann kam ein kleiner lustiger Hund den Weg entlang gelaufen, lief die Stufen zum Portal hoch und sah plötzlich tausend Hunde um sich versammelt, er wedelte mit dem Schwanz und alle tausend Hunde wedelten zurück. Lustig lief er den Weg zurück an dem Versteck des anderen Hundes vorbei.

Als der den Hund vorbeilaufen sah, knurrt er: „…..und zu ihm waren sie freundlich“.

(aus Indien)