Wachstum

Stets überließ der Meister jedem, das Tempo der eigenen Entwicklung zu bestimmen. Man wusste, dass er nie „antrieb“. Er erklärte das mit folgendem Gleichnis: Ein Mensch sah zu, wie ein Schmetterling sich anstrengte, aus seiner Puppe zu schlüpfen. Es ging ihm nicht schnell genug, also begann er, sanft darauf zu blasen. Sein warmer Atem beschleunigte […]

mehr +

In ein Bild hineinwachsen

Der Wiener Künstler Gustav Klimt erhielt einmal von der Baronin Sonja von Knips den Auftrag, ein Porträt von ihr zu erstellen. Der Künstler stimmte zu, allerdings wollte er nicht nur eine Momentaufnahme von seiner Kundin zeichnen. Er wollte an ihrem Leben teilnehmen, um die Baronin so zu malen, wie sie tief in ihrem Innern ist. […]

mehr +

Stilles Reifen

Alles fügt sich, alles schickt sich, musst es nur erwarten können und dem Wachsen deiner Wünsche Zeit und reichlich Bilder gönnen. Bis du eines fernen Tages jenen reifen Duft der Körner spürst und dich aufmachst und die Ernte in die tiefen Speicher führst. (Christian Morgenstern)

mehr +

Liebe wächst

Liebe ist das einzige, was wächst, indem wir es verschwenden. (Ricarda Huch)

mehr +