Wachstum

Stets überließ der Meister jedem, das Tempo der eigenen Entwicklung zu bestimmen. Man wusste, dass er nie „antrieb“. Er erklärte das mit folgendem Gleichnis: Ein Mensch sah zu, wie ein Schmetterling sich anstrengte, aus seiner Puppe zu schlüpfen. Es ging ihm nicht schnell genug, also begann er, sanft darauf zu blasen. Sein warmer Atem beschleunigte […]

mehr +

Tempel der tausend Spiegel

Einst gab es in einem fernen Land einen „Tempel der 1000 Spiegel“. Eines Tages lief ein Hund die Treppen zu diesem Tempel hoch. Er ging durch das große Portal und sah mit einem Mal tausend Hunde, die ihn anblickten. Er stäubte das Fell, fletschte die Zähne und knurrte – und tausend Hunde knurrten zurück. Mit […]

mehr +

In ein Bild hineinwachsen

Der Wiener Künstler Gustav Klimt erhielt einmal von der Baronin Sonja von Knips den Auftrag, ein Porträt von ihr zu erstellen. Der Künstler stimmte zu, allerdings wollte er nicht nur eine Momentaufnahme von seiner Kundin zeichnen. Er wollte an ihrem Leben teilnehmen, um die Baronin so zu malen, wie sie tief in ihrem Innern ist. […]

mehr +

Der Sprung in der Schüssel

Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei große Schüsseln hatte, die von den Enden einer Stange hingen, die sie über ihren Schultern trug. Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war und stets eine volle Portion Wasser fasste. Am Ende er langen Wanderung vom Fluss zum Haus der alten Frau […]

mehr +

Geschichte einer Ermutigung

Eines Tages bat eine Lehrerin ihre Schüler, die Namen aller anderen Schülerin der Klasse auf ein Blatt Papier zu schreiben und ein wenig Platz neben den Namen zu lassen. Dann sagte sie zu den Schülern, sie sollten überlegen, was das Netteste ist, das sie über jeden ihrer Klassenkameraden sagen können, und das sollten sie neben […]

mehr +