Wachstum

Stets überließ der Meister jedem, das Tempo der eigenen Entwicklung zu bestimmen. Man wusste, dass er nie „antrieb“. Er erklärte das mit folgendem Gleichnis: Ein Mensch sah zu, wie ein Schmetterling sich anstrengte, aus seiner Puppe zu schlüpfen. Es ging ihm nicht schnell genug, also begann er, sanft darauf zu blasen. Sein warmer Atem beschleunigte […]

mehr +

Tempel der tausend Spiegel

Einst gab es in einem fernen Land einen „Tempel der 1000 Spiegel“. Eines Tages lief ein Hund die Treppen zu diesem Tempel hoch. Er ging durch das große Portal und sah mit einem Mal tausend Hunde, die ihn anblickten. Er stäubte das Fell, fletschte die Zähne und knurrte – und tausend Hunde knurrten zurück. Mit […]

mehr +

Schritte zur Reife

Ein Weg, der weiter führt, auch wenn man vieles loslassen muss Reife ist die Fähigkeit, mit Enttäuschungen umzugehen, seinen Zorn beherrschen und Meinungsverschiedenheiten ohne Gewalt oder Zerstörung regeln zu können. Reife ist Geduld. Sie ist die Bereitschaft, Befriedigung aufzuschieben und zugunsten eines langfristigen Nutzens auf den unmittelbaren Genuss oder Gewinn zu verzichten. Reife ist Beharrlichkeit, […]

mehr +

Habe den Mut…

Auch wenn die Menschen unvernünftig und selbstbezogen sind, habe den Mut, sie trotzdem zu lieben. Wenn Du Erfolg hast, dann wirst Du falsche Freunde und wahre Feinde gewinnen; habe den Mut trotzdem erfolgreich zu sein. Ehrlichkeit und Offenheit machen Dich verletzlich; habe den Mut, trotzdem offen und ehrlich zu sein. Das Gute, das Du heute […]

mehr +

In ein Bild hineinwachsen

Der Wiener Künstler Gustav Klimt erhielt einmal von der Baronin Sonja von Knips den Auftrag, ein Porträt von ihr zu erstellen. Der Künstler stimmte zu, allerdings wollte er nicht nur eine Momentaufnahme von seiner Kundin zeichnen. Er wollte an ihrem Leben teilnehmen, um die Baronin so zu malen, wie sie tief in ihrem Innern ist. […]

mehr +