Schritte zur Reife

Ein Weg, der weiter führt, auch wenn man vieles loslassen muss

  • Reife ist die Fähigkeit, mit Enttäuschungen umzugehen, seinen Zorn beherrschen und Meinungsverschiedenheiten ohne Gewalt oder Zerstörung regeln zu können.
  • Reife ist Geduld. Sie ist die Bereitschaft, Befriedigung aufzuschieben und zugunsten eines langfristigen Nutzens auf den unmittelbaren Genuss oder Gewinn zu verzichten.
  • Reife ist Beharrlichkeit, ist die Gabe., allen Widrigkeiten und Rückschlägen zum Trotz ein Vorhaben durchzuziehen oder eine schwierige Situation zu meistern.
  • Reife ist Selbstlosigkeit, ist die Fähigkeit, auch auf die Bedürfnisse anderer einzugehen.
  • Reife ist die Gabe, auch angesichts von Chaos ruhig zu bleiben. Nicht nur für uns selbst, sondern auch für die Menschen, mit denen wir zusammenleben.
  • Reife bedeutet, eine unangenehme Ansicht vertreten zu können, ohne dabei unangenehm zu sein.
  • Reife ist Demut. Ein reifer Mensch ist in der Lage zuzugeben, dass er Unrecht gehabt hat. Er ist auch in der Lage zu sagen: „Es tut mir leid.“ Und wenn er Recht behält, hat er es nicht nötig zu betonen: „Ich habe es dir ja gleich gesagt!“
  • Reife bedeutet Verlässlichkeit, Integrität und Zuverlässigkeit. Unreife Menschen haben für alles eine Ausrede.
  • Reife ist die Fähigkeit, mit dem in Frieden zu leben, was wir nicht ändern können.

 

(Verfasser unbekannt)