Was du nicht willst

Was du nicht willst, das man dir tu, das lass gefälligst auch nicht zu! (Benjamin Agonafer)

mehr +

Das Wasser lehrt uns, wie wir leben sollen

Einen Weisen im alten China fragten einmal seine Schüler: „Du stehst nun schon lange vor diesem Fluss und schaust ins Wasser. Was siehst du denn da?“ Der Weise gab keine Antwort. Er wandte den Blick nicht ab von dem unablässig strömenden Wasser. Endlich sprach er: „Das Wasser lehrt uns, wie wir leben sollen. Wohin es […]

mehr +

Steine des Lebens

Seine Studenten staunten nicht schlecht, als der Professor für Philosophie an diesem Morgen den Hörsaal betrat. Statt der üblichen Lektüre, die er für gewöhnlich unter dem linken Arm trug, um sie mit einem Lächeln auf dem Pult abzusetzen, schob er einen Rolltisch vor sich her, auf dem allerlei Gefäße, Eimer, Säckchen zu sehen waren. „Meine […]

mehr +

Man muss nie verzweifeln

Man muss nie verzweifeln, wenn etwas verloren geht, ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück; es kommt alles noch herrlicher wieder. Was abfallen muss, fällt ab; was zu uns gehört, bleibt bei uns, denn es geht alles nach Gesetzen vor sich, die größer als unsere Einsicht sind und mit denen wir nur scheinbar im […]

mehr +

Jetzt. Lass los. Spring.

Du brauchst keinen doppelten Boden. Kein Netz aus kleinen Alltagssicherheiten. Sie tragen dich nicht. Wirf ab, was dich fesselt: Ich muss, ich sollte wohl, ich kann doch nicht. Du kannst. Öffne deine Hände. Mit vollen Händen kann man nicht empfangen. Habe Mut zur Leere und nimm dein Leben in die Hand. Sei sicher: Du wirst […]

mehr +

Der zu enge Krug

Der Mullah, ein Prediger, war im ganzen Dorf dafür bekannt, dass er Menschen auf wundersame Weise heilen konnte. Eines Tages saß er vor seinem Haus. Da kam ein reisender Händler zu ihm, der klagte: „Oh Mullah, bitte hilf mir! Ich reise viele Tage des Jahres mit meinem Esel von Dorf zu Dorf und biete meine […]

mehr +

Ich wünsche dir Zeit

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben. Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben; Ich wünsche dir Zeit, dich zu freu’n und zu lachen, und wenn du sie nützt, kannst du was draus machen. Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und Denken, nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken. Ich […]

mehr +

Stilles Reifen

Alles fügt sich, alles schickt sich, musst es nur erwarten können und dem Wachsen deiner Wünsche Zeit und reichlich Bilder gönnen. Bis du eines fernen Tages jenen reifen Duft der Körner spürst und dich aufmachst und die Ernte in die tiefen Speicher führst. (Christian Morgenstern)

mehr +

Worte der Gelassenheit

Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne das Problem meines Lebens auf einmal lösen zu wollen. Nur für heute werde ich die größte Sorge für mein Auftreten pflegen; vornehm in meinem Verhalten; ich werde niemanden kritisieren; ja ich werde nicht danach streben, die andern zu korrigieren oder zu verbessern… nur […]

mehr +

Mit der Zeit

Mit der Zeit lernst Du, dass eine Hand halten nicht dasselbe ist wie eine Seele fesseln Und dass Liebe nicht Anlehnen bedeutet und Begleitung nicht Sicherheit Du lernst allmählich, dass Küsse keine Verträge sind und Geschenke keine Versprechen Und Du beginnst, Deine Niederlagen erhobenen Hauptes und offenen Auges hinzunehmen mit der Würde des Erwachsenen, nicht […]

mehr +